www.tus-haren.de
"Eher gewinnt Boris Becker noch mal Wimbledon, bevor der 1.FC Köln Deutscher Meister wird." (Günter Jauch)

» Handball: Tabellenführer strauchelt in Haren 10.11.2014

Meppen. Handball-Verbandsligist TuS Haren hat den Tabellenführer gestürzt und seine Durststrecke von zwei Niederlagen in Folge beendet. Auch die Frauen der HSG Meppen-Twist sind in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Verbandsliga, Herren: „Diese zwei Punkte haben wir uns mehr als verdient, denn wir haben uns nie aufgegeben und immer ruhig und konzentriert weiter gespielt“, freute sich Trainer Frank Kessler am Samstag nach dem 29:27-Heimerfolg seines TuS Haren gegen den bisherigen Spitzenreiter HSG Delmenhorst.

Lange Zeit waren die Gastgeber einem Rückstand hinterhergelaufen. In der 38. Minute betrug er immer noch fünf Tore. Aber gerade in den letzten zehn Minuten setzte der TuS durch seine spielerischen Vorteile im Positionsangriff die entscheidenden Akzente, während den Gästen nichts mehr einfiel. Auch der Torwartwechsel in den letzten acht Minuten und das Wechselspiel zwischen Angriff und Abwehr von Philipp Beimesche und Frank Geers zahlte sich laut Kessler aus.

„Ein sehr großes Lob an die Mannschaft für die gezeigte Moral auf und neben dem Spielfeld“, lobte Kessler die Einsatzbereitschaft seines Teams. Das sei die eigene Stärke und so sollte es bleiben. „Hoffentlich werden wir jetzt auch bei den kommenden Spielen für unsere gute mannschaftliche Leistung dafür belohnt.“ Positiv aus Kesslers Sicht: Langsam aber sicher übernehmen auch alle anderen Spieler Verantwortung und verlassen sich nicht nur auf Stefan Sträche und Martin Giesen. „Wir sind auf einem guten Weg!“


» Quelle: noz.de, 10.11.2014



» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

Zurück | Seitenanfang