www.tus-haren.de
"Eher gewinnt Boris Becker noch mal Wimbledon, bevor der 1.FC Köln Deutscher Meister wird." (Günter Jauch)

» Auftaktsieg für Handballer des TuS Haren 10.09.2013
34:31-Erfolg in Schüttorf
Haren. Der Pflichtspieleinstand des neuen Trainers Frank Kessler bei den Landesliga-Handballern des TuS Haren ist geglückt. Im Auswärtsspiel beim FC Schüttorf kam der Verbandsliga-Absteiger zu einem knappen 34:31-Erfolg. Das Heimspiel der HSG Meppen-Twist gegen die TSG Hatten/Sandkrug II musste kurzfristig abgesagt werden, weil Regen durch das Dach der Sporthalle am Meppener Nagelshof gedrungen war.
„Nicht schön gespielt , aber zumindest gewonnen“, lautete das Fazit der Harener Handballer nach dem Auftaktsieg in Schüttorf. In einem spannenden und intensiven Spiel konnte sich kein Team mit mehr als drei Toren absetzten. Beim Gegenstoßspiel hatten die Harener Probleme, mit der ersten Welle zum Torerfolg zu kommen, wie sich die Schüttorfer geschickt im Rückzugsverhalten präsentierten. So musste der TuS geduldig die zweite oder dritte Welle ausspielen, um zu einfachen Toren zu kommen. „Im Positionsangriff mussten wir uns die Tore hart erarbeiten“, berichtet TuS-Trainer Frank Kessler, der aber ein sehr gutes Zusammenspiel in der Kleingruppe sah. Zudem dankte Kessler den rund 50 TuS-Fans, die die Mannschaft lautstark unterstützten.
Mit den Harener-B-Junioren kassierte Kessler hingegen eine klare 26:36-Heimniederlage gegen den Landesliga-Topfavoriten HSG Varel-Friesland. „Der Sieg von Varel ist zwar verdient, fällt aber eindeutig zu hoch aus“, so Kesslers Resümee. Lange Zeit hielt der Gastgeber gegen den technisch starken Gegner gut mit, kam allerdings nie näher als auf drei Tore an Varel heran, weil der TuS viele leichte Gegentore kassierte. Da die Torhüter Marcel Hatting und Julian Henzen mit guten Paraden Schlimmeres verhinderten, kamen die Gäste insbesondere in der Schlussphase zu vielen einfachen Treffern. Ärgerlich war zudem die Rote Karte mit Bericht gegen den C-Junioren-Spieler Jan Robben, der seinen Gegenspieler bei einem Gegenstoß zu Boden gerissen hatte und nun mit einer Sperre von mindestens zwei Spielen rechnen muss. Mit Christopher Beimesche unterstützte ein weiterer C-Junioren-Spieler die B-Junioren. Dieser zeigte sich stark im „Eins gegen eins“ und war mit vier Treffern drittbester Torschütze der Gastgeber.
In der anschließenden Landesligapartie der Harener C-Junioren-Mannschaft gegen die HSG Delmenhorst steuerte Christopher Beimesche allein 16 Treffer zum 32:23-Heimsieg bei. Damit feierten die Harener den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel. Der TuS bestimmte die Partie von Beginn an und hatte schon zur Pause eine beruhigende 14:7-Führung herausgespielt. In einer äußerst fairen Partie fanden die Delmenhorster auch nach der Pause keine Mittel, um Haren aus dem Konzept zu bringen, sodass der Sieg des Gastgebers mehr als deutlich ausfiel.
Landesliga, Herren
Schüttorf - TuS Haren 31:34 ( 14:14)
TuS Haren: Frank Janning, Tim Sträche; Stefan Sträche (12/6), Martin Giesen (9), Tim Rohling (4), Sven Mrotzeck (4), Dominik Sowada (3), Valeri Karastelow (1), Lars Wortelboer (1), Marcel Ludden, Hennig Wessels.
Landesliga, B-Junioren
Haren - Varel-Friesl. 26:36 (14:17)
TuS Haren: Julian Henzen, Marcel Hatting; Philip Beimesche (9), Niklas Lampe (7/5), Christopher Beimesche (4), Julian Wilkens (3), Lukas Menke, (1), Torren Frank (1) Jan Balcke (1), Andreas Griesen Lucas Möller, Jan Robben.
Landesliga, C-Junioren
Haren - Delmenhorst 32:23 (14:7)
TuS Haren: Ole Schenk, Jan-Florian Hankofer; Christopher Beimesche (16), Marcel Deymann, Daniel Draxl (5), Lennard Drees (5), Austin General (2), Stefan Gerdes, Edgar Karastelev (2), Jan Robben (2), Jannik Schüer.


» Quelle: Meppener Tagespost, 10.09.2013



» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

Zurück | Seitenanfang