www.tus-haren.de
"Eher gewinnt Boris Becker noch mal Wimbledon, bevor der 1.FC Köln Deutscher Meister wird." (Günter Jauch)

» Harener Läufer zu Gast in Holland 02.03.2013

Die Läufer des TuS Haren beim Westerwolde Bosloop in Sellingen (NL)

Beim Westerwolde Bosloop in Sellingen (NL) konnten die Harener Läufer einmal mehr ihre Qualität unter Beweis stellen. Gemeinsam starteten die 5 und 10 km Läufer. David Bolle und Lukas Hagen starteten voller Vorfreude zu ihrem ersten 5 km Lauf ihrer noch jungen Läuferkarriere. Sehr engagiert führten sie das gesamte Feld ca. 100 m nach dem Start an. Motiviert waren sie also, jetzt mussten sie nur noch die Strecke bewältigen. Die Zeit spielte hierbei überhaupt keine Rolle. Das die Jungs ein Pfund drauf hatten, das war spätestens nach dem Crosslauf in Börger den Meisten klar, aber was sie hier ablieferten, war aller Ehren wert. In ihrem Lauf waren über 50 Erwachsene mit den beiden 11 und 12 Jahre alten Jungen gestartet und 50 m, nachdem der erste 5 km Läufer auf die Zielgerade bog, kamen sie auf Position 2 und 3 um die Ecke gebogen. Erst jetzt konnten sie sehen, wo sie lagen, waren doch bis hier die 5 km und 10 km Läufer zusammen auf der Strecke und nicht zu unterscheiden. Beide realisierten ihre Position erst gar nicht, bis wir Trainer aufgeregt immer wieder riefen: "Der Blaue da vorne ist der Allererste, ihr seid zwei und drei. Den kriegt ihr noch". Beide zogen einen enormen Endspurt an und kamen dem Führenden immer näher. Da Lukas von Haus aus größere Sprintqualitäten besitzt, konnte er sich leicht von David absetzen und verpasste den Gesamtsieg nur um lächerliche 2 Meter, die er auf der Zielgeraden noch Rückstand hatte. Wäre das Ziel 10 Meter weiter hinten gewesen, dann wäre Lukas förmlich vorbeigeflogen. Auch Davids Leistung ist nicht genug zu loben, Versuchte Lukas auf der Strecke immer wieder ihn durch Tempoverschärfungen abzuhängen, schaffte er es immer wieder, an Lukas heran zu laufen. Wahnsinn, was diese beiden Jungen heute abgeliefert haben!
Auch die Erwachsenen lieferten nach wiedergewonnenem Trainingsehrgeiz tolle Leistungen ab. Torsten Wessels belegte den Gesamtplatz 2. Ihm folgte Bernd Klas als Vierter. Danach kam Georg Achter ins Ziel. Dieter Rolfes und Hubert Bruns waren ebenfalls noch in den Top 15 der über 90 Starter. Die Zeiten spielten auch hier keine Rolle, ging die Strecke doch fast die Hälfte durch den Wald oder über schmale Wanderwege. Ein toller Lauf, ohne viel Schnick-Schnack, sehr familiär und hat uns mit diesem Leistungen sehr viel Spaß gemacht.



» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

Zurück | Seitenanfang