www.tus-haren.de
"Golden Goal ist scheiße. Man weiß nie, ob man sich noch ein Bier holen soll." (Harald Schmidt)

» Starke Teamleistung der Harener Langstreckler 01.07.2016
Löningen. Bei der 14. Auflage des Hasetal-Marathons in Löningen konnten die Harener Langstreckler gute mannschaftliche Ergebnisse erzielen. So trat der TuS mit zwei Staffeln beim Staffelmarathon an, die die Plätze 2 und 4 belegten. Bei der Staffel 1 legten Frank (13.5km) und Dirk (7.5km) das Fundament für den späteren Ausgang und übergaben nach ca. 1:22h an dritter Stelle liegend an Hendrik Schutte. Dieser (13.5km) und Maik Lammers (7.5km) konnten das Tempo ihrerseits noch einmal erhöhen, sodass das Team TUSEM Essen noch eingeholt werden konnte. Am Ende stand mit einer Zielzeit von 2:37:11 ein hervorragender 2. Platz zur Buche, wodurch einer der begehrten Grillbollerwagen(Foto) gewonnen werden konnte. Weniger eng und zum Teil einsam verlief das Rennen für die Staffel 2, bestehend aus Michael Boven, Georg Achter (jeweils 13.5km), Bernd Klas und Otto Lampen (jeweils 7.5km). Mit einem durchschnittlichen Tempo von ca. 4 Minuten pro Kilometer bewältigten sie die 42.195km in guten 2:49:00. Zwar zeigten die vier Läufer somit am Ende einen deutlichen Rückstand auf den dritten Platz auf, verwiesen aber die emsländische Konkurrenz aus Dersum mit einem Vorsprung von mehr als zehn Minuten auf den fünften Platz.
Sogar einen deutschen Meister stellt der TuS seit vergangenem Samstag. Bei der seit 2011 offen ausgerichteten deutschen Meisterschaft im Staffelmarathon für Rotary-Clubs konnte Rolf Steffen (13.5km) sich in seiner Staffel mit Hermann Mösker (7.5km), Hermann Hüsers (13.5km) und Johanna Hüsers (7.5km) erstmals gegen die Konkurrenz durchsetzen. Nach zwei zweiten Plätzen in den Vorjahren erreichte der RC Haren mit einer Zielzeit von 3:14:57 gut 90Sekunden vor der zweiten Staffel das Ziel.
Nicht in der Staffel, sondern alleine nahm Christoph Bartling die Marathondistanz auf sich. Am Ende kam er als 35. ins Ziel (8. seiner Altersklasse M45) und konnte seine persönliche Bestzeit sogar auf nun 3:37:43 steigern. Dritter seiner Altersklasse (M65) wurde gar Hermann Veltrup. Er absolvierte den Halbmarathon in starken 1:57:32.



» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

Zurück | Seitenanfang